ratin


ratin
baratin
cadratin
gratin

Dictionnaire des rimes. 2013.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Ratīn — (franz. Ratines, engl. Rateens), friesartige wollene Gewebe, deren Haar aut der Ratiniermaschine (s. d.) ratiniert, gekräuselt oder geknötelt wird. Der Ratiné für Winterüberzieher ist 900–1000 g das Meter schwer, sehr weich appretiert und mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ratin — (Ratine), ehemals gebräuchliches, friesartiges, gekörpertes wollenes Zeug, zeichnete sich durch seine eigenthümliche Zurichtung, das Ratiniren od. Frisiren (s.d. 3) aus, welche neuerdings wieder in der Mode aufgetaucht ist …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ratin — (frz., ratiné), friesartiger Wollstoff mit gekräuselten oder geknoteten Härchen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ratin — Ratin, ein jetzt fast gar nicht mehr gebräuchlicher, geköperter Wollenzeug, ähnlich dem Rasch (s. d.), der früher zu verschiedenen weiblichen Kleidungsstücken und zu Bettdecken verwendet wurde. Er wird jetzt meist durch die Kasemire ersetzt …   Damen Conversations Lexikon

  • ratin — ratin(e obs. forms of ratteen1 …   Useful english dictionary

  • Rätin — Rä|tin 〈f. 22; Titel für〉 höhere Beamtin (BibliotheksRätin, StudienRätin) * * * Rä|tin, die; , nen: w. Form zu ↑ Rat (4, 5 b). * * * Rä|tin, die; , nen: w. Form zu ↑Rat (4, 5 b) …   Universal-Lexikon

  • ratin — <fr.> Üz tərəfində burulmuş xovları olan üst paltarlıq yun parça. 5 metr ratin. // Həmin parçadan tikilmiş. Ratin pencək …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • Ratin — nm fougère Champagne …   Glossaire des noms topographiques en France

  • rātin — रातिन् …   Indonesian dictionary

  • Rätin — Rä|tin (Titel) …   Die deutsche Rechtschreibung